Spielautomat im Casino zeigte Millionengewinn an – doch was dann folgte war schlichtweg unglaublich!

Die Casino-Besucherin Katrina Bookmann sah sich bereits ihr Leben ohne finanzielle Sorgen genießen, als der Spielautomat im Casino plötzlich anzeigte, sie hätte einen Millionengewinn erzielt. Doch da Casino behauptete dass der Automat defekt sei, und wollte die Frau mit einem Steak entschädigen. Nun ist der Fall vor Gericht gelandet.

42,9 Mio. USD als Gewinn!

Sie konnte ihren Augen kaum trauen, als der „Sphinx-Spielautomat“ im Resorts World Casino in Queens (New York) im August letzten Jahres plötzlich 42,9 Mio. Dollar als Gewinn anzeigte. Für Katrina Bookmann, die glückliche Gewinnerin fühlte sich das an, als hätte sich ihr Leben von einer Sekunde auf die andere komplett auf den Kopf gestellt: von einer einfachen vierfachen Mutter zur Multi-Millionärin. Von ihr wurde dieser Moment mit den Worten beschrieben „ich kann das Gefühl gar nicht beschreiben. Mein ganzer Körper war taub“. Doch dann kam die große Enttäuschung.

Denn die Casino-Angestellten erteilten ihr eine Absage, anstelle ihr den Gewinn auszuzahlen und das mit der Begründung, dass die Maschine defekt sei und die Summe ein Fehler. Darauf hin habe sie nachgefragt, was sie gewonnen hat. Die Antwort darauf „Sie haben gar nichts gewonnen.“ Damit verschwand der größte Slot-Jackpot der USA ebenso schnell wie er erschienen war.

Kein Millionengewinn, dafür ein Steak

Von dem Casino wurde Katrina Bookmann als Entschädigung ein Steak angeboten, was sie entrüstet und enttäuscht ablehnte. Sie ist weiterhin der Überzeugung, dass ihr der Millionengewinn zusteht, auch wenn von der New Yorker Spielkommission umgehend die Bestätigung kam, dass der Spielautomat tatsächlich defekt ist.

So habe sie in Wirklichkeit nur 2,25 Dollar gewonnen. Der Anwalt von Bookmann erklärt, dass sie gewonnen hat und nun das Unternehmen sich weigert, die Gewinnsumme auszubezahlen. Das sei unfair.

Was folgt, ist ein Gerichtsprozess um den Spielautomaten mit Fehlfunktion. Somit landet der Fall nun, 10 Monate nach dem denkwürdigen Abend in dem Casino vor Gericht. Alle Bemühungen eine gütliche Einigung zu erzielen schlugen fehl. Laut eines Bericht von CNN haben Bookmann und ihr Anwalt nun das Casino auf den Betrag verklagt, der von dem Spielautomaten angezeigt wurde. Bookmann’s Anwalt erklärt, dass der Automat das Geld nimmt, wenn man verliert. So muss er es auch herausgeben, wenn man gewinnt.

Zumindest sollen die Casino-Betreiber die 6.500 Dollar an seine Mandantin zahlen, denn das ist der Maximal-Gewinn, auf den der Slot ausgelegt ist, wenn er nicht defekt ist.

Top Spielhallen Top Spielhallen
Spielen
Stargames Casino
rating rating rating rating rating
100
Spielen
Das Sunmaker Casino
rating rating rating rating rating
200
Spielen
casumo casino Logo e
rating rating rating rating rating
250
Spielen
Logo Supergaminator Casino
rating rating rating rating rating
200
Spielen
Quasar Casino Logo
rating rating rating rating rating
200
Spielhallen uebersicht Alle Spielhallen-Übersichten

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentare sind wieder geöffnet.