Manipulationen bei Spielautomaten steigen an

Das bei den Glücksjägern das Spiel an den Slotmaschinen sehr beliebt ist, ist kein Geheimnis. Doch nicht jeder möchte sich beim Spiel nur ausschließlich auf sein Glück verlassen. Das ist menschlich sicherlich verständlich, dass ein Spieler seinem Glück ein wenig auf die Sprünge helfen will, doch werden dabei die Grenzen der Legalität überschritten, dann hört der Spaß aus – zumindest für den betroffenen Glücksspiel-Anbieter.

Derzeit kann ein bedrohlicher Anstieg an Manipulationsversuchen verzeichnet werden und das genau an den Spielautomaten, die einen sehr großen Anteil des Spielportfolios der Anbieter ausmachen. Aus der breiten Masse sticht dabei ein ganz besonderer Fall heraus und genau dieser macht auf die bestehende Problematik aufmerksam. Aber es gibt kurioserweise auch noch legale Anbieter, die genau von diesem Fall profitieren können.

Zweifelhafte Moral- und Wertvorstellungen von Spielern

In dem aktuellen Fall, der sowohl die Glücksspiel-Anbieter sowie die komplette Branche zugleich aufhorchen ließ, soll versucht worden sein, gleich an zwei Orten ganz gezielt Spielautomaten zu manipulieren. Doch bedingt durch den Umstand, dass ihm diese Manipulation gleich etliche tausend Euro einbrachte, wurden die Gesetzeshüter auf ihn aufmerksam. Zwar sind die beiden Orte Barntrup und Rahden nicht gerade als Nabel der Welt zu bezeichnen, doch auch dort gibt es Casino- und Spielhallen-Videoaufzeichnungen. Letztendlich wurden ihm genau diese Aufzeichnungen zum Verhängnis, da er nunmehr die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich zog.

Nun sind die Damen und Herren der Vollstreckungsbehörden ihm auf den Fersen und sie möchten ihn selbstverständlich für seine Taten zur Verantwortung ziehen. Sicherlich stellt das keinen Einzelfall dar, denn die Spielautomaten in Barntrup werden immer wieder zum Ziel der Betrüger. Ein Gauner-Paar versuchte sich ebenfalls darin, seine Gewinneinnahmen durch unerlaubte Maßnahmen zu steigern. Doch die beiden waren sich zumindest darüber bewusst, dass es eine Videoüberwachung gibt, denn einer schirmte den anderen vor den neugierigen Blicken ab.

Zwar flog der Betrugsfall auf, doch der Glückspielanbieter noch die Vollzugsbehörden sind sich bisher noch nicht darüber bewusst, wie die Manipulation erfolgte. Bisher möchte sich niemand dazu öffentlich äußern und das könnte auch damit begründet würden, dass weder der Glücksspielanbieter noch die Ordnungshüter etwaigen Nachahmungstätern eine „Anleitung“ zum Spielautomaten-Betrug zu liefern.

Klassische Casinos & Spielhallen sind noch immer beliebt

Auch wenn sich die klassischen Casinos und Spielhallen noch immer einer ungebrochenen Beliebtheit erfreuen, verzeichnen die Online Casinos einen großen Zulauf an Anbietern. Der Grund ist simpel: Hier besteht die Gewissheit, dass Betrüger es sehr schwer haben, die Spiele zu manipulieren.

Top Casinos
Stargames Casino
100
Logo Supergaminator Casino
200
250
Quasar Casino Logo
200
150
Alle Casino-Übersichten